PHP4-Forum
Forum | Befehle | MySQL | Beispiele | Newsletter | Suche | Home

Untermenü

Grundlagen
HTML und PHP
Syntax
Variablen
Funktionen
Schleifen
Bedingungen
Operatoren
Vergleichsoperatoren
Fehlermeldungen

Zu dieser Seite

Variablen
Integer
Strings
Double
Array
Variablen

Variablen werden in der Skriptsprache PHP mit einem vorangestellten Dollarzeichen ($) gekennzeichnet.

Bei der Variablen-Benennung muss folgendes beachtet werden:
- Es sind nur Alphanummerische Zeichen und der Unterstrich erlaubt
- Der Name muss mit einem Buchstaben beginnen
- Es wird zwischen Groß-/Kleinschreibung unterschieden

Im Unterschied zu anderen Skriptsprachen, werden Variablen am Anfang des Skriptes nicht deklariert - Der Variablentyp wird erst durch den Inhalt bestimmt:

$variable = "php3 ist cool"; - Diese Variable wird als STRING erstellt
$variable = 2; - Nun ist sie eine INTERGER-Zahl
$variable = 2.5; - Und jetzt ist sie eine Fließkommazahl

Die PHP-Variablen behalten ihren Typ nicht, stattdessen wird er automatisch an den Inhalt der Variable angepasst:
$variable = 456; - Diese Variable ist eine INTEGER-Zahl
$variable += 0.5; - Jetzt ist die Variable eine Fließkommazahl (double)
$variable .= "super"; - Der Inhalt der Variable ist nun "456.5super" und der Typ ist STRING (Zeichenkette).

Den Variablentyp kann man aber auch erzwingen:
$variable = 2.4;
echo (integer)$variable; - Ausgabe: 2 (INTEGER)
echo (string)$variable; - Ausgabe: 2.4 (STRING)
echo (double)$variable; - Ausgabe: 2.4 (Fließkommazahl)
Das geht auch mit dem Befehl: settype()

Es gibt in PHP folgende Variablentypen:
INTEGER - ganzzahlige Werte
DOUBLE - Fließkommazahlen
STRING - alle ASCII - Zeichen
ARRAY - "Blöcke" von verschiedenen Variablen
OBJECT - Instanz einer Klasse mit Methoden und Eigenschaften

[HINWEIS:Parameterübergabe]

PHP hat in Hinsicht auf Formulare eine sehr nützliche Funktion, die PHP gegen Perl oder anderen Scriptsprachen viel einfacher macht. PHP interpretiert nämlich automatisch den sog. Query-String (die Zeichenkette die der Datei übergeben wird - z.B. /datei.php3?id=3 oder bei einem Formular der Formularinhalt).
So werden für alle Formularfelder Variablen erstellt, die den Inhalt des Feldes haben und dessen Name der jeweilige Formularfeldname (NAME="xyz") ist.

Beispiel
Beim Aufruf der Datei var.php3 mit der URL http://server.de/var.php3?name=php3-forum&id=4 sind folgende Variablen in der Datei verfügbar:
$name = "php3-forum" und $id = 4
Dienstleistungen | Werbung | Impressum | Sitemap | Kontakt | Email © 1999 - 2013 | Last Update: 30.01.2001